Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
„Wir freuen uns, dass der Stadtrat den Bebauungsplan zum Projekt „Wallhöfe“ mit Tiefgarage und Erweiterung des Parks mit breiter Mehrheit beschlossen hat“, erklärt CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus. Nur BU und AfD stimmten dagegen. 
weiter

Der Stadtrat hatte es auf Antrag der CDU-Fraktion bereits beschlossen: Ein Waldkindergarten soll errichtet werden „Wir freuen uns, dass die Stadtverwaltung in der Ratssitzung den Sachverhalt dazu konkret dargestellt hat“, erklärt dazu Tatjana Pfotenhauer, CDU-Ratskandidatin. Beschlossen wurde außerdem einstimmig die Anschaffung eines dazu notwendigen Bauwagens, für den die Stadt Ratingen außerplanmäßig 100.000 Euro bereitstellt. 
weiter

„Die CDU-Fraktion ist entsetzt, dass Bündnis 90/Die Grünen ausgerechnet in einer Zeit, wo Menschen nun wirklich andere Probleme haben und vereinzelt sogar um ihr Leben bangen, Wahlkampf mit Behauptungen macht, die teilweise unrichtig und teilweise verdreht dargestellt werden“, kritisiert der CDU-Fraktionsvize Gerold Fahr scharf. 
weiter

Wer auch immer die sogenannten „Einwender und Antragsteller“ sind, die gemeinsam mit der BU in der Hochzeit von Corona zu einer Einwohnerversammlung in den Pfarrsaal von Peter und Paul einladen wollten – sie stellen zum Teil ganz objektiv falsche Behauptungen zu den Wallhöfen auf. Die CDU-Fraktion kritisiert dies und vermutet wahltaktische Hintergründe. Sie möchte daher ganz transparent über die den tatsächlichen Sachverhalt aufklären, um den Diskurs zu dem für die Ratinger Innenstadt wichtigen Projekt zu versachlichen, so CDU-Fraktionsvorsitzender Ewald Vielhaus. 
weiter

„Wir freuen uns, dass die Stadt Ratingen Abfallprobleme und Schmierereien durch Graffiti weiter konsequent angeht“, erklärt CDU-Ratsmitglied Uwe Budzin. Denn: Mit der Einführung eines sogenannten Online-Mängelmelders können die Bürger selbst Beschädigungen und Vermüllung der Stadt Ratingen melden.

 

weiter