Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.05.2018
CDU-Antrag angenommen: Ratingen wird barrierefrei
Einstimmig angenommen wurde der Antrag der CDU-Fraktion in der vergangenen Ratssitzung: Die  CDU-Fraktion setzt sich konsequent dafür ein, dass der öffentliche Raum in Ratingen barrierefrei gestaltet wird.
Das soll für Naherholungsgebiete, aber auch für den städtischen Raum gelten. In dem entsprechenden Antrag forderte die CDU-Fraktion die Stadtverwaltung auf, ein Handlungskonzept zu erarbeiten. Nach dem Beschluss des Stadtrates wird der Bürgermeister jetzt gebeten, dass der Inklusionsbeauftragte der Stadt Ratingen das Handlungskonzept erarbeiten möge.

Die Arbeiten sollen unterstützt werden durch die Agentur Barrierefrei NRW, die am Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) der Evangelischen Stiftung Volmarstein etabliert ist; mit einem Team von Architekten, Ingenieuren und Sozialwissenschaftlern bietet sie Kommunen bei der Entwicklung eines barrierefreien öffentlichen Raums kompetente Beratung an. Auch Fördermöglichkeiten sollen vorgestellt werden.

Die CDU-Fraktion freut sich über die breite Zustimmung im Rat der Stadt zu ihrem Antrag und ist gespannt auf die Ergebnisse.