Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.10.2018
CDU-Fraktion möchte Altpapiersammlung alle 14 Tage
Der Versandhandel wächst – und damit auch die Abfälle von Pappe und Kartons. Mit einem entsprechenden Antrag reagiert die CDU-Fraktion darauf. „Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, ob die privaten blauen Papier-Recycling-Tonnen alle 14 Tage abgeholt werden können“, erläutert Gerold Fahr, CDU-Fraktionsvize.
„Viele Bürger erzählen uns, dass sie mit der Kapazität ihrer blauen Tonne nicht zurechtkommen“, weiß auch Stefan Heins, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender. Platz für eine weitere Tonne sei aber in den meisten Fällen nicht vorhanden. Insbesondere für die Bewohner von Mehrfamilienhäusern wäre eine Ausweitung dieser Entsorgung des privaten Papier- und Pappmülls sinnvoll.

Wenn die blauen Tonnen nicht mehr so schnell voll würden, müsste der Papp- und Papiermüll außerdem nur noch in Ausnahmefällen in den öffentlichen Papier-Containern entsorgt werden. Und so wiederum könnte die „Überlastung“ der Containerstellplätze im Ratinger Stadtgebiet reduziert werden. „Der Logistik-Mehraufwand ist vor dem Hintergrund der seit Jahren stabil gehaltenen Gebühren und einer Teilrefinanzierung durch Altpapierpreise vertretbar“, ergänzt Klaus Weber als umweltpolitischer Sprecher der Fraktion.

Der Antrag „Ordnung und Sauberkeit an den Containerstellplätzen“ der CDU-Fraktion vom 20. August bleibt übrigens von diesem Antrag unberührt.
Die Stadtverwaltung soll die Ergebnisse dieser Prüfungen in einer Vorlage darstellen.