Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.06.2019
CDU-Antrag „Jugendkulturjahr 2020“ startet

„Ich freue mich sehr, dass die von der CDU-Fraktion initiierte Veranstaltung „Jugendkulturjahr 2020“ mit der Auftaktveranstaltung am 3. Juli beginnt und bin sehr gespannt auf die Projekte der jungen Leute“, erklärt CDU-Ratsmitglied Margret Paprotta. Die CDU-Fraktion hatte schon 2017 den Antrag auf Durchführung dieses Projektes gestellt; der Stadtrat hatte dem zugestimmt.

Im Jahr 2020 können sich Jugendliche also ein ganzes Jahr kreativ betätigen. Die Aktionen werden in Kooperation mit dem Jugendrat, den Jugendzentren, kulturellen Einrichtungen sowie den weiterführenden Schulen angeboten und sollen möglichst auch danach noch fortgesetzt werden. So hatte es die CDU-Fraktion beantragt. Auch Eltern und Ratinger Künstler und Kulturbetriebe sind eingebunden.

„Die jungen Leute können sich jetzt mit Ideen und Projektvorschlägen für das Jugendkulturjahr einbringen“, so Sebastian Wladarz, Sprecher der CDU-Fraktion im Jugendhilfeausschuss, denn: Am Mittwoch, 3. Juli, findet bereits die Auftaktveranstaltung mit einem umfangreichen Rahmenprogramm dazu statt. Dabei stellen die Jugendzentren und Kultureinrichtungen erste Projektideen vor. „So verjüngen wir das Ratinger Kulturleben“, freut sich CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus abschließend. „Ich bin überzeugt davon, dass das Jugendkulturjahr 2020 eine Bereicherung sein wird.“

Termine