CDU-Fraktion fordert Tempo 30 an 360° Klinik

22.07.2020
Das Foto zeigt CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus (rechts) mit dem Verwaltungschef der Klinik, Professor Dr. Johannes Güsgen.
Das Foto zeigt CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus (rechts) mit dem Verwaltungschef der Klinik, Professor Dr. Johannes Güsgen.

„Die 360° Klinik ist ein bedeutendes Unternehmen für unsere Stadt“, weiß CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus. „Doch leider sind einige verkehrstechnische Gegebenheiten nicht gut.“ Deshalb fordert die CDU-Fraktion in einem Antrag entsprechende Änderungen.

„Wir möchten, dass die ersten beiden Abstellplätze ab der Einfahrt in den Betriebshof schraffiert werden.“ Denn bei einer Ortsbesichtigung konnte Ewald Vielhaus feststellen, dass parkende Autos häufig die Ein- und Ausfahrt vor allem der Kranken- und Rettungsfahrzeuge versperren. Hinzu kommt, dass größere Fahrzeuge wie Kleintransporter die Sichtmöglichkeit für die Ein- und Ausfahrt erheblich beeinträchtigen. „Mitarbeiter des Krankenhauses berichten über einige Beinahe-Unfälle“, so Ewald Vielhaus. Abhilfe könnte die Reduzierung der derzeit vorhandenen Abstellplätze entlang des Krankenhauses schaffen. Die unmittelbar zur Einfahrt liegenden Parkplätze könnten um zwei verringert werden.

Außerdem sind gerade die von der Brückstraße in die Rosenstraße einbiegenden Fahrzeuge, aber auch Fahrzeuge in Richtung Brückstraße viel zu schnell unterwegs, so dass Fußgänger hier gefährdet sind. „Deshalb beantragt die CDU-Fraktion auch die Erweiterung der Tempo 30 Zone auf der Rosenstraße ab der Einfahrt Brückstraße und eine temporäre Überwachung der Geschwindigkeitsregelung.“