CDU-Fraktion will mehr Sauberkeit an Containern

29.06.2020

„In allen Stadtteilen werden Recycling-Container für Papier und Altglas überfüllt, immer mehr beschmiert und die Plätze vermüllt. Teilweise wird die kostenfreie Nutzung auch von Gewerbetreibenden und Nutzern aus Nachbarstädten missbraucht“, meint CDU-Fraktionschef Ewald Vielhaus. Hier muss dringend gehandelt werden. Deshalb stellt die CDU-Fraktion einen entsprechenden Antrag mit Sofortmaßnahmen.

 

 „Wir möchten, dass auf Informationstafeln an den Depotcontainer-Standorten das Leistungs­angebot beschrieben wird, außerdem Nutzerkreis und Inhalt“, erklärt CDU-Fraktionsvize Gerold Fahr. Auf den Infotafeln soll weiterhin erklärt werden, wie die Stadt Ratingen bei Zuwiderhandlungen agiert: Ein Mitarbeiter des Kommunalen Dienstes wird nämlich vor Ort Hinweise auf den Verursacher sichern, so dass er dann ermittelt werden kann und ein entsprechendes Bußgeld zahlen muss.  „Wir möchten außerdem, dass an den abgebauten Depot-Standorten wieder Container aufgestellt werden und beschmierte Container gesäubert werden“, ergänzt auch Stefan Heins, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender.

Durch den stärker genutzten Versandhandel hat sich der Bedarf für die Entsorgung von Pappen und Papier vermutlich dauerhaft erhöht. Gleichzeitig mussten Containerstandorte wegen massiven Missbrauchs bzw. Vermüllung kurzfristig abgebaut werden, obwohl der Kommunale Dienst möglichst sofort den Müll beseitigt und die Abfuhrintervalle von Drittunternehmen verkürzt wurden. Dennoch: „Die Situation ist für uns nicht zufriedenstellend“, so Ewald Vielhaus abschließend. „Deshalb möchten wir, dass diese Maßnahmen möglichst zügig umgesetzt werden.“