In 300 Tagen ist Weihnachten – Homberg will leuchten

19.02.2021, 08:49 Uhr

Es erscheint früh im Jahr, und doch muss jetzt schon an die Weihnachtsbeleuchtung gedacht werden – wenigstens haushaltstechnisch: Die CDU-Fraktion bittet um einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro für die Anschaffung von professioneller Weihnachtsbeleuchtung für die Bäume am Nahversorgungszentrum Homberg.

 

„Für die weihnachtlich schön geschmückten und beleuchteten Stadtteile unserer Innenstadt und einiger Stadtteile sorgen die Werbegemeinschaften. In Homberg gibt es zwar keine Werbegemeinschaft, aber einige aktive und neue Einzelhändler im Nachversorgungszentrum an der Dorfstraße“, erläutert CDU-Ratsmitglied Claudia Luderich. „Mit deren Unterstützung möchten wir 2021 mit einheitlichen Lichterketten an den Geschäften und in den Bäumen auch Homberg einen weihnachtlichen Glanz verleihen.“

Die Lichterketten an den Geschäften sollen als Eigenanteil die Händler beisteuern. „Zur Beschaffung von geeigneten professionellen Lichterketten für die Bäume wird ein einmaliger Investitionszuschuss von bis zu 5.000 Euro erforderlich sein“, so CDU-Fraktionschef Stefan Heins.

Das Auf- und Abhängen der Beleuchtung kann ehrenamtlich oder mit Hilfe des Stadtteilfonds der Ratingern-Marketing organisiert werden. Gespräche dazu sind bereits geplant.