CDU-Fraktion unterstützt Ferien-Lernprogramme

11.03.2021, 12:02 Uhr

In den Ferien lernen ist vielleicht nicht so schön wie in den Urlaub zu fahren. In Corona-Zeiten ist es aber sehr sinnvoll, denn durch Unterrichtsausfall und Distanzunterricht sind bei vielen Kindern Lerndefizite entstanden. Die CDU-Fraktion befürwortet sogenannte Ferien-Lernprogramm, die durch das Land NRW mit Fördermitten unterstützt werden. 

„Durch diese Landesinitiative können Lernrückstände aufgearbeitet werden“, erklärt CDU-Fraktionschef Stefan Heins.

Die Gründe, warum die Umstellung vom Präsenz- auf Distanzunterricht für einige Schüler und Familien schwierig ist, sind vielfältig und reichen von fehlender Technik und Infrastruktur zuhause über fehlende ruhige Lernumgebungen bis hin zur nicht immer von den Eltern leistbaren Begleitung des Lernprozesses.

Deshalb möchte die CDU-Fraktion, dass die Stadt Ratingen prüft, welche Fördermittel des Landes NRW über die Bezirksregierung Düsseldorf für Lernangebote in den Schulferien 2021 zur Verfügung stehen. In Ratingen sollen Ferienlernprogramme angeboten werden. Der entsprechende Bedarf an den Schulen soll mit Schüler-, Lehrer- und Elternvertretungen fächer- und jahrgangsstufenbezogen ermittelt werden. Dabei muss natürlich sichergestellt sein, dass Lehrer oder entsprechend qualifiziertes Betreuungspersonal in den Ferien überhaupt zur Verfügung stehen.