Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
„Wie wir erfahren haben, kommt das von der CDU-Fraktion initiierte Förderprogramm für Dachbegrünungen sehr gut an“, freut sich Ewald Vielhaus, CDU-Fraktionschef. Im vergangenen Jahr hatte die CDU-Fraktion die Stadt Ratingen aufgefordert, Fördermöglichkeiten für die Bürger auch durch Land und Bund herauszufinden.

 

weiter

Die Verkehrswende kann nur gelingen, wenn es gerade im Berufsverkehr praktische und gut nutzbare ÖPNV-Alternativen gibt. „Neben sinnvollen ÖPNV-Anbindungen sind aber auch P&R-Parkplätze mit überdachten Fahrradabstellanlagen an S- und Straßenbahnanschlüssen wichtig“, meint Klaus Weber, CDU-Sprecher für Stadtentwicklung und Verkehr.  
weiter

„Ratingen braucht die Wallhöfe“, so betont die CDU-Fraktion noch einmal. Denn die Wallhöfe sind Teil eines strategischen Plans für die behutsame Erneuerung der Innenstadt als einziges Ratinger Hauptversorgungszentrum, der Stärkung eines ortsnahen Einzelhandelsangebotes, der Erweiterung des Parks und Bereitstellung im Stadtbild unsichtbarer, moderner Stellplätze.
weiter

In einem gemeinsamen Antrag der CDU-Fraktionen Ratingen und Düsseldorf wird die Stadtverwaltung beauftragt, für die U72 Preisstufe A von Ratingen nach Düsseldorf zu verhandeln. Auch der Radweg Düsseldorfer Str. / Reichwaldallee soll ausgebaut werden.  
weiter

Gemeinsamer Antrag von CDU-Fraktionen in Ratingen und Düsseldorf: Stadtentwicklungsausschuss beauftragt Verwaltung, für die U72 Preisstufe A von Ratingen nach Düsseldorf zu verhandeln und den Radweg Düsseldorfer Str. / Reichwaldallee auszubauen. Für PKW- und Fahrradparkplätze entlang der Straße „Niederbeckweg“ soll zunächst eine Prüfung gemeinsam mit der Düsseldorfer Verwaltung stattfinden. Die Ratinger SPD und Grüne wollten P&P-Parkplätze grundsätzlich nicht. Da ist man in Düsseldorf aufgeschlossener Wir fragen uns: Wie soll man Pendler, die nicht direkt an attraktiven ÖPNV-Verbindungen wohnen ohne P&R-Stellplätze zur U72-Nutzung überzeugen? Mit ideologischen Blockaden kommt man wohl nicht weiter.
Zusatzinfos weiter

Termine