Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Kindergartenbeiträge wurden in den letzten Monaten immer wieder diskutiert. Die CDU-Fraktion will die aktuelle Debatte qualitätsorientiert führen. Sebastian Wladarz, jugendhilfepolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, betont: „Natürlich kann man für eine Beitragsfreiheit große Sympathien haben. Grundsätzlich ist es ja richtig, Familien in einer frühen Phase zu entlasten.“ Dennoch müsse man in diesem wichtigen Politikfeld die Ressourcen sinnvoll einsetzen.
weiter

„Wir bitten prüfen zu lassen, ob auf der Breitscheider Deponie ein Sonnenkraftwerk in Form einer Photovoltaikanlage gesetzt werden kann“, erklärt Ewald Vielhaus, CDU-Fraktionsvorsitzender. In einem entsprechenden Antrag an den Bürgermeister bittet die Ratinger CDU-Fraktion eine Prüfung bei der zuständigen Bezirksregierung Düsseldorf und der Kreisverwaltung zu veranlassen. 
weiter

„Wenn es der Platz zulässt, sind Kreisverkehre vorteilhaft, denn der Verkehr fließt flüssiger und die Geschwindigkeit ist geringer“, erklärt Ewald Vielhaus, CDU-Fraktionsvorsitzender. „Letztlich fallen auch weniger Betriebskosten an.“ Aus diesen Gründen beauftragt die CDU-Fraktion die Stadt Ratingen, die Planungen zum Kreisverkehr Jägerhofstraße/ Am Roten Kreuz wieder aufzunehmen. 
weiter

Anwohner der Straße Neuhaus in Hösel hatten in einem Brief an die Stadt Ratingen um Prüfung der Errichtung eines Wendehammers gebeten. „Wir bitten nun die Verwaltung, diesen Änderungsvorschlag in Höhe des Hauses Nr. 50 und 52 gemäß Bebauungsplan H 246 zu prüfen“, erklären Stefan Heins, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, und CDU-Kreistagsmitglied Peter Thomas.
weiter

Heiß ist es in diesen Tagen. Da kommt die Nachricht, dass das Ratinger Leitungswasser aufgrund seines hohen Gehaltes an Mineralien von hervorragender Qualität und damit besonders gut als Trinkwasser geeignet ist, gerade richtig. Deshalb regt die CDU-Fraktion in einem Antrag an die Stadtverwaltung die verstärkte Information und Aufklärung über das „Lebensmittel Leitungswasser“ im Rahmen einer Webekampagne an: 
weiter